Pendulum

Fotocollage: Gabriele Huber, 2015

Staatliches Textil- und Industriemuseum

Augsburg / 2. Biennale der Künstler im

Haus der Kunst München:

KUNST I STOFF

2015

 

Tanzperformance mit Videoprojektion /

HD-Film, 16:00 Min.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konzept und Storyboard: Eva Ruhland

 

Choreographie: Johannes Härtl, München   www.johanneshaertl.de

 

Tänzer/Cochoegraphie: Antonia Cop (Dezima), Marta Rak (Parca), Matteo Sacco (Nona)

 

Musik: Günther Gessert (Linz/A) - Komposition mit Theremin, mechanischer Flötenuhr, Schellentrommel und Webmaschinen-Soundtrack

 

Kostüme: Eva Ruhland, Ekaterina Richard

Stoffmuster: Eva Ruhland

 

Animation, Aufnahme, Schnitt, Synchronisation und Mastering: Eva Ruhland

 

© Eva Ruhland 2015

 

Mit Dank an Sebastian Giussani für die Nutzungsgenehmigung der Webmaschinen-Soundtracks.

 

 

>> Lebenszeit-Teppiche - Work in progress

>> Musterbuch - Semiotik der Icons

>> Pendulum - Tanzperformance-Kostüme